Header - Perko Profundus

Wissenschaftliche Beiträge


2017 Ethik in der Beratung, in: Davina Höblich/Heidrun Schulze/Marion Mayer (Hg.), Macht – Diversität – Ethik in der Beratung: wie Beratung Gesellschaft macht, Berlin.
2017 Machloketsche Mediation – ein diskriminierungs-kritischer Ansatz (mit einem Mediationsbeispiel aus der Sozialen Arbeit mit geflüchteten Menschen), in: Jacob Guggenheimer/Kirstin Mertlitsch (Hg.), Konfliktforschung im Kontext von Flucht und Migration, Klagenfurt.
2017 Verbündet-Sein im Konzept „Social Justice und diskriminierungskritisches Diversity“, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Ayça Polat (Hg), Migration und Soziale Arbeit, Lehrbuchreihe „Grundwissen Soziale Arbeit“, Kohlhammer, Heidelberg.
2016 Wogegen und Wofür? Kritische Perspektiven auf Mündigkeit und Autonomie in der Sozialen Arbeit, in: Heiko Kleve/Beatrix Grill/Danica Fischer/Ralf Horn/Eik Kesten/Christoph Holz/Hannes Langer (Hg.): Autonomie und Mündigkeit in der Sozialen Arbeit, München/Weinheim.
2015 Das „Social Justice und Diversity Konzept“ zugunsten einer politisierten pädagogischen Praxis – unter besonderer Berücksichtigung von Gender/Queer, in: Martin Lücke/Sarah Huch (Hg.), Sexuelle Vielfalt im Handlungsfeld Schulde. Konzepte aus Erziehungswissenschaften und Fachdidaktik, transcript, Berlin
2014 Das Konzept des Verbündet-Seins im Social Justice als spezifische Form der Solidarität, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Anne Broden/Paul Mecheril (Hg.), Solidarität in der Migrationsgesellschaft. Befragung einer normativen Gruppe, Bielefeld: 153-167
2014 Queer-Theorien als pluraler Ansatz und queere Kompetenzen in der Sozialen Arbeit, in: Sozialmagazin "Queerfeldein durch die Soziale Arbeit", 39. Jg. H. 3-4, 2014: 6-14
2013 Das "Wir" und "Ihr" im Gelächter über die Anderen, in: aep informationen. Feministische Zeitschrift für Politik und Gesellschaft, Hg. Arbeitskreis Emanzipation und Partnerschaft, Innsbruck, Nr.3/2013: 19-22
2013 Bedenken. Kritiken des Antijudaismus, Antisemitismus und Rassismus gegen die Neue Frauenbewegung in Theorie und Praxis und ihre Aktualität in Queer Studies - eine kritische Bestandsaufnahme, in: When we were gender...“ Geschlechter erinnern und vergessen. Analysen von Geschlecht und Gedächtnis in den Gender Studies, Queer-Theorien und feministischen Politiken, Hg. Jacob Guggenheimer/ Utta Isob/Doris Leibetseder/Kirstin Mertlitsch, transcript, S. 225-245
2013 Gender/Queer-Wissen aktiviert. Anforderungen und Vermittlung in der Hochschule für Soziale Arbeit, in: Binner, Kristina/Kubicek, Bettina/Rozwandowicz, Anja/Weber, Lena (Hg.): Die unternehmerische Hochschule aus der Perspektive der Geschlechterforschung. Zwischen Aufbruch und Beharrung. gem. mit Andrea Schmidt, Münster
2013 Social Justice – eine (Re)Politisierung der Sozialen Arbeit, in: Ruth Großmaß/ Roland Anhorn (Hg.): Perspektiven kritischer Sozialer Arbeit. Kritik der Moralisierung. Theoretische Grundlagen – Diskurskritik – Klärungsvorschläge für die berufliche Praxis, Springer, Wiesbaden 2013: 227-241
2012 Polylog und Mahloquet: Dialogische Verfahrensweisen in unterschiedlichen Kontexten, in: Franz Gmainer-Pranzl, Anke Graneß (Hg.), Perspektiven interkulturellen Philosophierens. Beiträge zur Geschichte und Methodik von Polylogen. Für Franz Martin Wimmer, Facultas, Wien: 262-278
2012 Social Justice und Diversity Training: Intersektionalität als Diversitymodell und Strukturanalyse von Diskriminierung und Exklusion, gem. mit Leah Carola Czollek. Online unter: www.portal-intersektionalität.de
2012 Anerkennende Sprache, Ein politisches Essay, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Stimme. Zeitschrift der Initiative Minderheiten, 82/2012: 18-19
2012 Social Justice und Diversity Training, gem. mit Leah Carola Czollek und Heike Weinbach, in: Archiv für Wissenschaft und Praxis der sozialen Arbeit (Diversity Management und soziale Arbeit), Nr.1/2012: 31-41
2012 Social Justice – eine (Re)Politisierung der Sozialen Arbeit, in: Social Justice als soziales und politisches Projekt, Zeitschrift: Quer. denken lesen schreiben, Mhg. gem. mit dem Frauenrat und der Frauenbeauftragten der Alice-Salomon-Hochschule für Soziale Arbeit/Sozialpädagogik und Pflege/Pflegemanagement, Nr. 18/12, Berlin: 6-12
2012 Social Justice und Diversity Training, gem. mit Leah Carola Czollek und Heike Weinbach, in: Social Justice als soziales und politisches Projekt, Zeitschrift: Quer. denken lesen schreiben, Mhg. gem. mit dem Frauenrat und der Frauenbeauftragten der Alice-Salomon-Hochschule für Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik und Pflege/ Pflegemanagement, Nr. 18/12, Berlin: 12-21
2012 Gender- und diversitygerechte Didaktik an Hochschulen: ein intersektionaler Ansatz, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Brigitte Kossek, Charlotte Zwiauer (Hg.): Universität in Zeiten von Bologna. Zur Theorie und Praxis von Lehr- und Lernkulturen. Vienna University Press bei V&R unipress, Wien: 203-227
2012 Social Justice in der Lehre: Herausforderungen vor dem Hintergrund des Bologna-Prozesses, in: Brigitte Kossek, Charlotte Zwiauer (Hg.): Universität in Zeiten von Bologna. Zur Theorie und Praxis von Lehr- und Lernkulturen. Vienna University Press bei V&R unipress, Wien: 243-255
2012 Die Konfliktlösungsmethode Mahloquet im Zeichen von Social Justice, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Kausalität der Gewalt. Kulturwissenschaftliche Konfliktforschung an den Grenzen von Ursache und Wirkung, Hg. Daniela Gronold/ Bettina Gruber/ Jacob Guggenheimer/ Daniela Rippitsch, transcript, Klagenfurt: 239-257
2011 (Un)überwindliche Grenze? Gender und Queer in der Soziale Arbeit mit Menschen mit „Behinderungen“, in: Quer. Lesen denken schreiben, Hg. Frauenrat und der Frauenbeauftragten der Alice-Salomon-Fachhochschule für Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik und Pflege/ Pflegemanagement, Berlin, Nr. 17/11: 4-10
2011Das Projekt Social Justice. Handlungsleitend für Interkulturelle Öffnung und Realisierung eines Radical Diversity, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Klinische Sozialarbeit. Zeitschrift für psychosoziale Praxis und Forschung, Nr. 7(3) 2011: 4-6
2011 Radical Diversity im Zeichen von Social Justice. Philosophische Grundlagen und praktische Umsetzung von Diversity in Institutionen, gem. mit Leah Carola Czollek und Heike Weinbach, in: Soziale (Un)Gerechtigkeit. Kritische Perspektiven auf Diversity, Intersektionalität und Antidiskriminierung, Hg. Maria do Mar Castro Varela/ Nikita Dhawan, Berlin: 260-277
2010 Gender und Diversity in ihrer Intersektionalität. Schlüsselkompetenzen in der Sozialen Arbeit, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Sozial Extra. 9/10: 37-42
2009 Lernen in der Begegnung. Interkulturelle Konflikte professionell lösen, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Lila Blätter. Magazin des Frauenreferats der Evangelischen Kirche von Westfalen, Nr. 38, 02/09: 17-20
2009Geschlechtergerechte Didaktik und Gestaltung von Lehrmitteln (Mediengestaltung), gem. mit Leah Carola Czollek, in: Gender in Process. Gendergerechte Prozesse an der FH-Campus Wien. Hg. Susanna Boldrino, Barbara Billinger, Hedwig Maria Hasil, Ruth Zach, Wien79-88
2009 Wie sollen wir handeln? Die Mahloquet als integrative Methode des Dialoges und Konfliktlösungsverfahren in ethischen Konfliktsituationen, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Handbuch der Intensivpflege. Ein Lehr- und Arbeitsbuch für Mitarbeiter auf Intensivstationen, Hg. Gerhard Meyer/Heiner Friesacher/Rüdiger Lange
2009 Bedenken. Kritiken des Antijudaismus, Antisemitismus und Rassismus gegen die Neue Frauenbewegung in Theorie und Praxis und ihre Aktualität in Queer Studies ─ eine kritische Bestandsaufnahme, in: Quer. Lesen denken schreiben, Hg. Frauenrat und der Frauenbeauftragten der Alice-Salomon-Fachhochschule für Soziale Arbeit/ Sozialpädagogik und Pflege/ Pflegemanagement, Nr. 16/09, Berlin: 4-14
2009 Eine konkrete Utopie: Diversity, Intersektionalität und Social Justice in der Gesundheitsförderung, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Gesundheitsförderung auf Zeitreise. Herausforderungen und Innovationspotentiale auf dem Weg in die Zukunft, Hg. Ingrid Spicker, Gert Lang, Wien: 29-39
2009 Social Justice. Ein Thema für die klinische Soziale Arbeit – Evaluation einer Fortbildung, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Jahrbuch klinische Sozialarbeit II, Hg. Silke Gahleitner: 267-281
2009 Lernen in der Begegnung. Theorie und Praxis von Social Justice Trainings, gem. mit Leah Carola Czollek und Heike Weinbach, in: Bundschuh, Stephan/ Jagusch, Birgit (Hg.): Antirassismus und Social Justice. Materialien für Trainings mit Jugendlichen. Düsseldorf: 4-22
2009 Antirassismusarbeit für Jugendliche mit Elementen des Social Justice Trainings – Evaluierung des Projektes, in: Bundschuh, Stephan/ Jagusch, Birgit (Hg.): Antirassismus und Social Justice. Materialien für Trainings mit Jugendlichen. Düsseldorf: 50-62
2009 Evaluierungsergebnisse der Social Justice Ausbildung, in: Bundschuh, Stephan/ Jagusch, Birgit (Hg.): Antirassismus und Social Justice. Materialien für Trainings mit Jugendlichen. Düsseldorf: 62-77
2008 Mahloquet – integrative Methode des Dialogs, gem. mit Leah Carola Czollek, in: CNE (Certified Nursing Education), Fortbildung und Wissen für die Pflege, Nr. 5. 2008: 13-15
2008 Denkendes Tun und handelndes Denken. Queer Theory als Pluralitätsmodell, in: Frauen und Politik. Nachrichten aus Demokratien, Hg. Birge Krondorfer, Miriam Wischer, Andrea Strutzmann, Promedia, Wien: 187-197
2008 Wissenschaftstheoretische Grundlagen zu Queer Theory, in: Queer Reading in den Philologien. Modelle und Anwendungen, Hg. Anna Babka/Susanne Hochreiter, Vienna University Press bei V&R unipress, Wien: 69-89
2007Queer-Theorien: Dekonstruktion von Identitätspolitiken und das Modell der Pluralität, in: e-Journal Philosophie der Psychologie, Nr. 7, Hg. Charlotte Annerl, Wien 2007: 1-8. Online unter www.jp.philo.at
2007 Queer Studies. Das Verhältnis queerer und feministischer Fragestellungen, in: Forum Wissenschaft, Hg. Bund demokratischer Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler e.V., Bonn: 19-22
2007 Vermittlung verschiedener Sichtweisen über Drag Kings und ihrer Performance – ein philosophisches Essay, in: Lila. Blattform für generationsübergreifenden Feminismus, Nr. 1/2006: 17, : 1-12.
2007 Diversity in außerökonomischen Kontexten: Bedingungen und Möglichkeiten seiner Umsetzung, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Re-Präsentationen. Dynamiken der Migrationsgesellschaft, Hg. Anne Broden/Paul Mecheril, Oldenburg: 161-181. Online unter: bieson.ub.uni-bielefeld.de/volltexte/2007/1105/html/index.html
2007 Diversity (Cultural) Managing und Interkulturelle Öffnung, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Informieren, qualifizieren, integrieren. Dokumentation, Flüchtlingsrat Schleswig-Holstein e.V., Kiel: 9-32
2007Die andere Seite: Feminismus und Queer sowie die Produktion von (struktureller) Ausgrenzung, in: Hg. Christiane Leidinger/Franziska Rauchgut, In Bewegung bleiben. 100 Jahre Politik, Kultur und Geschichte von Lesben, Berlin: 340-345
2006 Die universitäre Verankerung von Queer-Theorien?, in: Unique. Zeitschrift der Österreichischen HochschülerInnenschaft der Universität Wien, Nr. 02/06, Wien: 10
2006 Queer-Theorien als Denken der Pluralität: Kritiken – Hintergründe – Alternativen – Bedeutungen, in: Quer. Lesen denken schreiben, Hg. Alice-Salomon-Fachhochschule, Nr. 12/06, Berlin: 4-12.
2006 Eine Reise hinter das Sichtbare… Diversity in Queer-Theorien und ihrer Bedeutung für die systemische (Familien)Therapie, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Systemische Grenzgänge. Wirksames und Wirkendes im Zwischenmenschlichen, Hg. Gerda Mehta / Erik Zika, Krammer, Düsseldorf: 109-126
2006 Mahloquet als integrative Methode des Dialoges: ein Mediationsverfahren in sieben Stationen, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Perspektive Mediation. Beiträge zur KonfliktKultur 4/2006, Wien: 192-197. Online unter: www.social-justice.eu/materialien.html
2006 Queer-Theorien, Teil 2, in: AUF – Eine Frauenzeitschrift, Nr. 129, Wien: 40–43
2005 Queer-Theorien, Teil 1, in: AUF – Eine Frauenzeitschrift, Nr. 128, Wien: 31–35
2004 Wie soll ich dich behandeln? Über das Ethos der Anerkennung als Grundlage des Dialoges, in: Quer. Lesen denken schreiben, Hg. Alice-Salomon-Fachhochschule, Nr. 10/04, Berlin: 6-15
2004 Denken im Transit – ein Entwurf: Ethos der Anerkennung, Politik der Autonomie, Dimensionen der Magmalogik als transformative Erweiterung von Queer, in: Lust am Denken: Queeres jenseits kultureller Verortungen, Hg. Leah Carola Czollek/Gudrun Perko, Köln: 31-53
2003 Respektvolle Umgänge: Über den Dialog, die Idee des Dialogischen und die Rolle der Imagination – von Sokrates über Arendt und Castoriadis, in: Verständigung in finsteren Zeiten. Interkulturelle Dialoge statt »Clash of Civilizations«, Hg. Leah Carola Czollek/Gudrun Perko, Papy Rossa, Köln: 14-43
2003 Fragend queer be/denken, in: Was sie schon immer über Gender wissen wollten... und über Sex nicht gefragt haben, Hg. Leah Carola Czollek/Heike Weinbach, Berlin: 27-42. Online unter URL: sammelpunkt.philo.at:8080/archive/00000732/
2003 Da gibt’s ‚nix’ zu lachen: Die Konstituierung des „Wir“ im Gelächter über die Anderen, Philosophisches Archiv, Wien: 1-13 Online unter URL: sammelpunkt.philo.at
2002Was wir erinnern: über die Aktualität Aristotelischer Werke, in: Lektüren der Differenz, Hg. Ingrid Bennewitz, Bern: 201-225
2002 Ein problematisches Verhältnis. Feministische Ansätze – Psychiatrie und Pathologie, in: Ich bin tausend Ich. Konzepte zur Therapie von Psychosen, Hg. Michael Ertl/Brigitta Keintzel/Rudolf P. Wagner, Facultas, Wien: 344-357
2001 Zwischen ‚Wahrheit’, ‚Kaffeekränzchen’ und Nichts? Die unterschiedlichen Bedeutungen von Genderstudies, Frauenforschung und Feministische Theorie, gem. mit Leah Carola Czollek, in: Quer. Lesen denken schreiben, Hg. Alice-Salomon-Fachhochschule, Nr. 04/01 Berlin: 35-37
1999 Philosophie und Feminismus, in: Materialien zur Förderung von Frauen in der Wissenschaft, Hg. Ingvild Birkhan/Elisabeth Mixa u.a., Bundesministerium für Wissenschaft und Verkehr, Wien: 39-54
1998 Das Imaginäre der Angst und die Instituierung weiblicher Angstgestalten, in: Bewegliche Ziele. Positionen zur Philosophie der Gefühle, Hg. Brigitta Keintzel, Turia&Kant, Wien: 15-27
1996 Weibliche Bildungsmodelle. Kritische Reflexionen über den Begriff Koragogik – in Erinnerung an Sappho, in: AUF – Eine Frauenzeitschrift, Nr. 92, Wien: 37-40
1994 Angst als Schlüsselmoment für neue Ver-rücktheiten. Über die verräumte Imaginationslust, in: Pathos Psychose Pathologie, Hg. Bertoluzza u. a., Wiener Frauenverlag, Wien: 241-263
1993 Von dämonischen Tiefen zu Wucherungen an der Oberfläche, in: Das Böse ist immer und überall, Hg. Gerburg Treusch-Dieter, Elefanten Press, Aachen: 32-36